CHOSSYs WunderKammerMusik

Intuitive Musik zum Abtauchen und Abheben

Herzliche Einladung zur monatlichen Oasen-Stunde in der Auferstehungskirche! Lassen Sie sich auf die musikalische Reise mitnehmen: Im entspannten Eintauchen in diese Musik können Sie sich in alles hinein träumen, was Sie sich wünschen.


Was ist WunderKammerMusik?

Aus tiefer Stille erklingt ein Ton, blüht auf, ist da. Andere Stimmen antworten: Flöte und Saxophon singen, Stimmen erklingen wie Geigen – ein gemeinsamer großer Klang über pulsierendem Schlagzeug-Grund. Der Raum verdichtet sich, die Membran wird ganz dünn. Die Musik treibt wieder auseinander – wunderliche und wunderbare Klänge, Melodien, Arienfetzen, Lieblingswörter, Gedanken tauchen auf und entschwinden im Stürmen und Brausen und rote Vögel weiten das Kirchendach. Wunder geschehen.

Woher kommt der Name?

Der Name WunderKammerMusik suggeriert einmal die Wunderkammer, in der Wunder geschehen können, und zum anderen die Kammermusik: Wir sind ein kleines Ensemble. WunderKammerMusik wird spontan improvisiert, indem wir uns mit Hingabe und Sympathie auf eine gemeinsame Wellenlänge einschwingen. Einer beginnt mit einem Thema, die anderen greifen es auf und reagieren, weiten es aus bis zum Höhepunkt, dann ebbt es wieder ab, wie ein Wellengang, an- und abschwellend. Musik voller Zauber kann so entstehen.

Sie hat ihre eigene Logik: Wie sich die Wolken am Himmel bilden und wieder auflösen, je nach den energetischen Gegebenheiten, so entsteht auch diese Musik aus unserer gemeinsamen Energie. Sie braucht keine strengen Regeln: Auch der Wind weht, wie er will.

Ort und Zeit

jeden ersten Sonntag im Monat 18:00
in der Auferstehungskirche

Ansprechpartner

Regine von Chossy

WunderKammerMusik-Leiterin, FrauenTrio-Leiterin

Tel.: 089 50 53 32 (Pfarramt)

E-Mail: info@chossy.de

Interessiert?

Kommen Sie gerne vorbei, sprechen Sie uns an! Neue Ensemblemitglieder sind willkommen.

Website von WunderKammerMusik:
www.wunderkammermusik.online

Zum WunderKammerMusik-Ensemble gehören derzeit

Regine von Chossy (Gesang)
Hilda Hadorn (Gesang)
Karina Erhard (Flöte, Saxophon)
David Jäger (Saxophon, Bassklarinette)
Hubert Jeromin (Schlagzeug)

als Gäste bisweilen:
Julia Zerbe (Violine)
Martin Wolfrum (Orgel)
Franz von Chossy (Orgel)